Aufgewachsen auf dem Land, begleiten mich seit meiner frühen Kindheit Tiere, vor allem aber Pferde und Hunde waren immer der Mittelpunkt in meinen Leben.

Mit Tieren zu arbeiten war mein größter Berufswunsch. Von 2010-2014 habe ich nebenberuflich im Tierheim gearbeitet.

Mein erster eigener Hund, Jack, den ich vom Tierschutz übernommen habe, war neben seinen vielen positiven Eigenschaften auch einer von den Hunden,  die beim Spaziergang und der Begegnung mit anderen Hunden sehr Leinenaggressiv war.

 

 

 

Obwohl ich ja von klein auf mit Hunden in der Familie groß geworden bin, musste ich doch feststellen, wie viel man dann noch falsch macht. Auch der Besuch verschiedener Hundeschulen mit Jack brachte uns keine Besserung. Vor allem war ich erstaunt, mit welchen Methoden zum Teil gearbeitet wird und wie wenig die Hundetrainer oft über das Verhalten der Hunde wissen.

 


Diese Tatsache brachte mich ins grübeln und ich beschloss, nach einer anderen Art Hundetraining zu suchen.

 


Bei dieser Suche bin ich auf VistaDogs gestoßen. Diese Art mit Hunden zu arbeiten faszinierte mich sofort und nach einen persönlichen Kennenlernen beschloss ich, dort die 2 jährige Ausbildung zur Hundetrainerin zu machen.

 

 

 

Denn ich möchte die Sprache der Hunde genau so können.

 

Heute bin ich zertifizierte Hundetrainerin und bilde mich ständig weiter fort.

 

Mittlerweile gehört auch Nala (Golden Retriever Hündin ) zu unserem Rudel dazu.


Mein Ziel ist es, in meiner Umgebung Menschen mit Hunden, die Probleme mit ihnen haben, zu einer harmonischen Mensch-Hund Beziehung verhelfen zu können und das dadurch dem ein oder anderen Hund auch der Weg ins Tierheim erspart bleibt.